Autor Thema: Giftige Pflanzen für Hunde im Garten  (Gelesen 341 mal)

Gisela

  • Gast
Giftige Pflanzen für Hunde im Garten
« am: April 11, 2016, 01:29:08 Nachmittag »
Mein Mann und ich wollen uns einen Hund anschaffen. Nun glaube ich nicht, dass wir irgendwelche exotische Pflanzen, Sträucher und Bäume im Garten haben, die möglicherweise für den Hund gefährlich sind. Dennoch würde ich hier gerne auf Nummer sicher gehen wollen. Gibt es typische Pflanzen, Gräser und Sträucher, die man in vielen Gärten findet und eine Gefahr für das Haustier darstellen? Schließlich soll unser Neuankömmling auch mal unbeaufsichtigt im Garten herumtollen können. Auch über andere Tipps für einen Hund gerechten Garten wären wir dankbar.

Euroe Gisela

Jürgen42

  • Gast
Re: Giftige Pflanzen für Hunde im Garten
« Antwort #1 am: April 11, 2016, 04:40:13 Nachmittag »
Hallo Gisela,

was die Pflanzenwelt betrifft, hab ich leider keine Tipps auf Lager. Allerdings solltest weder Du noch dein Mann mit Dünger hantieren, zumindest nicht da wo der Hund hinkommt. Besonders jetzt im Frühling wirft man schon mal ne Packung Rasendünger. Also Vorsicht - Erst wenn der Dünger sich vollständig aufgelöst hat, solltet Ihr den Hund den Garten betreten lassen.

Grüße

Manni

Gisela

  • Gast
Re: Giftige Pflanzen für Hunde im Garten
« Antwort #2 am: April 13, 2016, 10:53:03 Vormittag »
Hallo Jürgen,

das ist in der Tat ein wertvoller Tipp. An Gartendünger und Rasendünger hatte ich gar nicht gedacht. Werde mir gleich mal eine Liste anfertigen, damit ich weiß worauf ich als frisch gebackener Hundebesitzer achten muss, um den Hund nicht unbewusst Gefahren auszusetzen.

Gisela