Autor Thema: Auswandern  (Gelesen 1646 mal)

Offline Karl-Heinz

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Auswandern
« am: August 05, 2020, 04:15:01 Vormittag »
Hallo liebe Mitglieder
Ich bin neu hier und moechte ein Thema anschreiben was hier nicht so interessant zu sein scheint.
Auswandern fuer Rentner.
Ich bin seit 2010 nach Russland ausgewandert um der Rentenarmut zu entgehen,dieses hat super geklappt.
Wir haben einen super Umrechnungskurs Euro- Rubel, was uns ermoeglicht, trotz der kleinen Rente gut leben zu koennen.
Zur Zeit ist die Umrechnung 1 Euro...87 Rubel, jetzt kann sich jeder ausrechnen wie sein Rubelkonto aussehen wuerde.
Man kann hier guenstige Wohnungen mieten....mit seinem EU Fuehrerschein Auto fahren.....sollten einige Use interesse haben wir geben gerne Auskunft ueber Aufenthalt und Visum.
Ich moechte ausdruecklich betonen das wir kein Reiseunternehmen sind sondern rein privat diese Infos geben.
Meine Reisen fingen in jungen Jahren an....Osterbruch /Otterndorf Geburtsort....und Arbeitsstelle....danach Bremen und Bremerhaven....danach meine letzte Arbeitsstelle Hamburg...von dort ausgewandert nach Ulan-Ude am schoenen Baikalsee.

Freue mich auf rege Unterhaltung

Gruss aus der Ferne

Karl-Heinz und Familie

Offline Reinhard

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: Auswandern
« Antwort #1 am: Oktober 15, 2020, 01:20:05 Nachmittag »
Hallo Karl-Heinz!
An Russland bin ich auch sehr interessiert!

Offline Martha

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Auswandern
« Antwort #2 am: Oktober 16, 2020, 07:22:35 Nachmittag »
hallo Karl-Heinz,

die Gegend, in die Ihr ausgewandert seid ist sicher toll. Es ist ja auch nicht das typische Russland. Die Gegend ist ja asiatisch geprägt, wo viele Minderheiten leben. Wie seid Ihr denn dazu gekommen ? Habt Ihr einen familiären Bezug zu dieser Gegend ? Als alleinstehende ältere Frau möchte ich da nicht unbedingt hinziehen. Es ist sicher reizvoll mit der deutschen Rente dort gut leben zu können.
Ich wünsche Dir und Deiner Familie viel Glück in Eurer neuen Heimat.

Gruss Martha
möchte zuerst einmal ein weng reinschnuppern und freue mich auf nette Unterhaltung.

Offline Karl-Heinz

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re: Auswandern
« Antwort #3 am: November 05, 2020, 12:44:02 Nachmittag »
Hallo Martha
Ja wir haben hier Familienbezug, meine Frau kommt aus der Stadt Ulan-Ude.
Wie du richtig scheibst es ist eine sehr schoene interessante wilde Gegend, es zieht hier immer mehr Deutsche an.
Sie machen die Migration und werden sesshaft gruenden Firmen oder Reiseunternehmen.
Wir wohnen an der Route Irkutsk in die Mongolei.
Vor Jahren konnte man deutsche Urlauber in der Stadt treffen die entweder in Hotels abgestiegen sind, oder halt mit dem Wohnmobil unterwegs waren.
Motorradfahrer benutzen diese Route auch.
Gut es ist nicht jedermans Sache irgendwo hin auszuwandern, aber in Thailand oder Japan das waee nichts fuer mich.
Dieses Region Burjatien ist schon die ruhigere Ecke Russlands sowie das Altaigebirge wo sehr viele Deutsche sesshaft sind.
Die Moskauer Region ist die teuerste dort wird richtig Geld verdient.
An der Grenze zur Mongolei ist ein Dorf mit Russland Deutschen die haben hier jaehrlich Veranstaltungen in der Stadt, auch dorthin haben wir super Kontakt.
Wenn du die youtube Videos verfolgen solltest wirst du sehen das in ganz Russland Deutsche Famlien aber auch deutsche Alleinstehende Frauen wohnen.
Allso man muss keine Angst haben Diebe gibt es auf der ganzen Welt, und der Mytos das die Russen klauen habe ich noch nicht erlebt.
Auch die ueberall hochgehobene Korruption habe ich nicht erlebt, aber dieses kann an vielen Dingen liegen.
Im Gegenteil Arztbesuche oder Polizisten sowie die Migrationsbeamten dort sind viel die deutsch sprechen und es sind dort viele Russlanddeutsche vertreten.
Aber trotz allem habe ich mich gefreut deine Nachricht zu lesen.
Liebe Gruesse aus der Ferne

Familie Karl-Heinz

Offline Florian

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Re: Auswandern
« Antwort #4 am: Februar 06, 2021, 03:57:33 Nachmittag »
Hallo Liebe Freunde im Forum, gerne möchte ich euch einmal über Betreutes Wohnen in der Türkei Informieren .

Hat jemand von euch nicht schon davon geträumt seinen Ruhestand unter der Sonne zu verbringen? Gibt es entsprechende Angebote und wie sieht sowas aus. Ich lebe selber in der Türkei und habe mich mit dem Thema beschäftigt, meine Erfahrung möchte ich gerne mit euch Teilen. Natürlich gibt es in der Zwischenzeit einige Anbieter die sich dem Seniorenwohnen gewidmet haben.

Meist sind es Winterangebote von Hotels für einen Langzeitaufenthalt (bis zu 3 Monate). Verpflegung ist hier natürlich meist dabei aber mit Betreutem Wohnen hat das natürlich wenig zu tun. Auch sind die Preise für ein Zimmer nicht stetig sodass es schwer ist hier sich wirklich lange einzubuchen, da es, wenn die Touristensaison wieder anfangt richtig teuer wird. Auch gibt es hier keine Betreuung. Was wenn ich zum Arzt muss, etc.

In Antalya gibt es seit 3 Jahren nun das Seniorenwohnen Antalya. Eine deutsche Familie führt diese Einrichtung und hat sich auf die Bedürfnisse von Rentnern und Ruhestandlern eingestellt.

Wichtig ist natürlich ein fest kalkulierbarer Preis. Wechselnde Saisonpreise sind weder sinnvoll noch praktikabel. In der Einrichtung Seniorenwohnen Antalya gibt es ein Baukastensystem wo entsprechende Leistungen nach bedarf gebucht werden können. Doch was heißt das genau wie errechnen sich die monatlichen Kosten?
Die Preise werden hier separat ausgezeichnet wie Miete für Wohnraum, Energie und Verbrauchskosten, Verpflegungspaket (nur Frühstück oder Frühstück und Abendessen) Betreuung (hier gibt es eine Basisvariante 'Care' und eine Erweiterungsoption 'Club'. die genauen Kosten können auf deren Webseite nachgeschlagen werden.

Die Wohnungsgrössen sind hier ebenfalls zu Beachten. Es gibt zwei verschiedene Appartmentgrössen wobei ich denke das eine Zweizimmerwohnung die beste Option sein würde alleine schon da man Wohn und Schafraum getrennt hat. Es gibt eine Ein Zimmer variante aber wie ich gehört habe werden diese nur begrenzt angeboten.

Die Betreuung durch die Einrichtung ist hier wirklich perfekt. Nicht nur das alle dort deutsch sprechen, auch werden der Gang zum Arzt oder zur Apotheke mit einer Begleitung zum Kinderspiel. Hürden durch Sprachschwierigkeiten werden gänzlich der Vergangenheit angehören.  Die Betreiberfamilie kümmert sich sogar um die Arzttermine und bei der Auswahl des Facharztes.

Durch die grösse Erfahrung des Seniorenwohnen werden übrigens auch alle fragen bezüglich Krankenkasse beantwortet.

Solltet İhr euch für das Thema Betreutes Wohnen in der Türkei interessieren schreibt eure Fragen doch ins Forum. Gerne werde ich euch mit weiteren İnformationen füttern falls Interesse besteht . Wenn Ihr euren Lebensabend im Ausland verbringen wollt kann ich euch nur ermutigen. 

Florian